Mediation Ulrich Kreichgauer

Mediation und Konfliktcoaching im Großraum Heidelberg - Mannheim - Speyer - Rhein-Neckar-Kreis

Mediationsverfahren oder Gerichtsverfahren?

Falls Sie vor der Frage stehen, ob Sie in eine gerichtliche Auseinandersetzung oder in eine Mediation gehen sollen, finden Sie hier einige Argumente, die für das Verfahren der Mediation sprechen.

Zeitdauer

Ein Mediation ist häufig in kürzerer Zeit durchführbar als eine gerichtliche Auseinandersetzung. Da ein Konflikt meistens mit emotionalen Belastungen verbunden ist, kann es entlasten, den Zeitraum bis zur Konfliktlösung möglichst kurz zu halten.

Kosten

Mediation ist häufig mit geringeren Kosten im Vergleich zu einer Klage durchführbar. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung beauftragt jede Partei meistens einen eigenen Anwalt. Bei einer Mediation wird ein Mediator als "Allparteilicher Vertreter" benannt (und nach Vereinbarung anteilig von allen bezahlt).

Win-Win

Das Ziel von Mediation ist Konsens (alle haben etwas davon, win-win), das Ziel einer Klage ist zu gewinnen (einer gewinnt, der andere verliert, win-loose). Nach einem abgeschlossenen Gerichtsverfahren sind Sie der Gewinner oder der Verlierer. Nach einem abgeschlossenen Mediationsverfahren sind Sie auf jeden Fall Gewinner.

Kontrolle, Verantwortung

Bei Mediation sind alle Beteiligten aktiv an den Lösungen beteiligt, die Streitparteien entscheiden gemeinsam über den Ausgang. Bei einem Gerichtsverfahren entscheidet am Ende ein Richter, die Streitparteien geben die Kontrolle über den Ausgang an den Richter ab.

Vertraulichkeit

Mediation ist vertraulich. Gerichtsverfahren sind meistens öffentlich.

 

Suchen Sie einen Mediator? Nehmen Sie mit mir Kontakt auf und führen Sie mit mir ein kostenfreies Erstgespräch, in dem wir miteinander klären, um was es geht und ob Mediation ein geeignetes Mittel ist.

 

Ulrich Kreichgauer  *  Lizenzierter Mediator BM, Diplom-Psychologe
Dannheckerstr. 55  *  69190 Walldorf  *  Tel. 06227 3849651
Mediation * Konfliktcoaching * Konfliktlösung